F+U Academy of Languages Heidelberg

Die F+U Academy of Languages liegt mitten im historischen Zentrum der Universitätsstadt, wenige Meter vom Neckar entfernt. Vom Schulgebäude aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Heidelberger Altstadt, das Schloss und ins Neckartal hinein. 

Die F+U Academy of Languages zählt heute zu den größten Sprachschulen in Deutschland. Die Sprachkurse und -prüfungen in Heidelberg werden jährlich von mehr als 10.000 Sprachschülern und Prüfungsteilnehmern belegt. Die Teilnehmer an den Deutschkursen kommen alljährlich aus über 100 Ländern.

Durch ihre Internationalität bietet die Schule den Sprachschülern eine einzigartige Gelegenheit, Menschen anderer Sprache und Kultur zu begegnen, die neu erworbenen Sprachkenntnisse in Gesprächen auf den Fluren oder im Pausenatrium der Schule oder bei den mehrmals in der Woche angebotenen kulturellen und sportlichen Aktivitäten zu vertiefen.

Mit 70 multimedial ausgestatteten Unterrichtsräumen (im Sommer bis zu 85) und drei Interneträumen mit 50 PCs, freiem Internetzugang, WLAN und dank ihrer zentralen Lage erfüllt die Academy of Languages alle Voraussetzungen, den Sprachaufenthalt in Heidelberg zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen.

Mehrere Studentenwohnheime mit ca. 500 Zimmern, ein Internat, Apartments, ein schuleigenes Hotel und zahlreiche Gastfamilien bieten den aus aller Welt kommenden Schülerinnen und Schülern ganzjährig Unterkunft.

Heidelberg, unsere Stadt

Heidelberg, einst Hauptstadt des Kurfürstentums zur Pfalz und geistiges Zentrum des Calvinismus, liegt im reizvollen Neckartal und zeichnet sich durch ein besonders mildes Klima aus. Heidelbergs Schönheit hat im Laufe der Geschichte viele Dichter, Maler und Wissenschaftler angezogen. Im frühen 19. Jahrhundert wurde die Stadt am Neckar zum wichtigsten Zentrum der deutschen Spätromantik. Untrennbar verbunden mit dieser Epoche sind die Dichter Arnim, Brentano, Goethe und Eichendorff. 

Die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, älteste Hochschule in Deutschland, "bestätigt auch 2017 ihre Spitzenposition unter den besten Universitäten Deutschlands und kann sich auch im weltweiten Vergleich mit starken Platzierungen behaupten.  

    Zahlreiche Monumente geben Zeugnis von einer wechselvollen Geschichte der Neckarmetropole. Das Wahrzeichen der Stadt liegt etwa 70 Meter über dem Neckar am Hang ihres Hausbergs, dem Königstuhl. Die Ruinen des kurfürstlichen Schlosses gehören zum Eindrucksvollsten, was man auf einer Deutschlandreise bestaunen kann (2016 zählte das Schloss zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland bei ausländischen Urlaubern). 

    Wer hinauf zum Schloss steigt, kommt durch das Tor zunächst in den Garten, den berühmten "Hortus Palatinus", der zu Beginn des 17. Jahrhunderts angelegt wurde. Vom Schlossgarten aus hat man einen wunderbaren Blick auf Heidelberg und den gegenüberliegenden Philosophenweg. Im Innenhof des Schlosses faszinieren die Gebäude der unterschiedlichen Epochen.  

     

      Bei einem Rundgang durch die Altstadt fallen insbesondere die barocken Bürgerhäuser mit ihren ornamentreichen Fassaden und Portalen ins Auge. Mittelpunkt der Altstadt bilden der Marktplatz mit der evangelischen Heiliggeistkirche und dem prunkvollen Renaissancegebäude "Zum Ritter". Unterhalb der Heiliggeistkirche findet man viele alte Gässchen mit Kneipen und Restaurants. Die über den Neckar führende "Alte Brücke" ist eine der schönsten Steinbrücken in Deutschland.

      Auch das Umland mit den Burgen im Neckartal, der deutschen Weinstraße, der alten Kulturlandschaft des Oberrheins und den Bergen des Odenwaldes bietet sehr viele Erlebnismöglichkeiten. Die Nähe zum Frankfurter, Karlsruher und Stuttgarter Flughafen macht Heidelberg für Gäste aus aller Welt leicht erreichbar.

      Der Name Heidelberg steht neben Tradition und Romantik auch für einen modernen Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort von internationalem Ruf. So haben die traditionsreiche Universität, die Akademie der Wissenschaften, das Deutsche Krebsforschungszentrum, vier Max-Planck-Institute, das Europäische Laboratorium für Molekularbiologie (EMBL), die Print Media Academy der Heidelberger Druckmaschinen, das SAS Institut und zahlreiche weitere Forschungszentren internationaler Großkonzerne ihren Sitz in Heidelberg.

      Diese Wissenschaftsdichte sucht in Deutschland ihresgleichen und ist die Basis für eine dynamische, wissenschaftsorientierte Wirtschaftsentwicklung, die Heidelberg - trotz seiner gerade 150.000 Einwohner - in die Spitzengruppe der großen deutschen Wirtschaftszentren hebt.

      Kultur in und um Heidelberg

      Heidelberg gehört zu den führenden Kulturzentren Deutschlands, zahlreiche Museen und Theater zeugen davon. Literatur ist in der Stadt allgegenwärtig, seit Dezember 2014 trägt Heidelberg den Ehrentitel "Unesco City of Literature". Gemeinsam mit ihren in der Metropolregion Rhein-Neckar zusammengeschlossenen Nachbarstädten (Mannheim, Ludwigshafen, Speyer, Schwetzingen, Worms, um die wichtigsten zu nennen) bieten Heidelberg und Umgebung eine große Vielfalt an Kulturveranstaltungen mit überregionaler Bedeutung:

      • Heidelberger Schlossfestspiele
      • Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg
      • Heidelberger Theatertage
      • Heidelberger Literaturtage
      • Heidelberger Frühling
      • Heidelberger Stückemarkt
      • Festival des deutschen Films
      • Mannheimer Mozartsommer
      • Schwetzinger Festspiele
      • Nibelungen-Festspiele - Worms
      • Internationale Schillertage - Mannheim
      • Internationales Straßentheaterfestival Ludwigshafen
      • Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg
      • Enjoy Jazz, internationales Festival für Jazz - Heidelberg
      • Festispiele Ludwigshafen

      Was macht die Academy of Languages zur Sprachschule Nummer 1?

      • Bildungskompetenz in großer Vielfalt: F+U ist Träger einer Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK), einer internationalen Berufsakademie (iba), bilingualer Schulen (Grundschule, Gymnasium), einer Realschule und mehrerer Fachschulen mit beruflicher und fremdsprachlicher Ausrichtung. Ab September 2017 bietet F+U auch das International Baccalaureate® (IB) Diploma Programme für internationale Schüler an.
      • Internationales Internat seit September 2016: Unterbringung von minderjährigen Langzeitschülern
      • 24-Stunden-Telefonservice, sieben Tage in der Woche.
      • Prüfungsstelle für TOEFL®, TestDaF, telc, TestAS, TOEIC®, LCCI,onSET, ECDL sowie für weitere Prüfungen und Tests.
      • Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Fremdsprachen.
      • Mitglied-, Partnerschaften: FaDaF (Fachschaft Deutsch als Fremdsprache); VDP (Bundesverband deutscher Privatschulen); AOK (Allgemeine Ortskrankenkasse); Eurohodip (European Hotel Diploma); DRV - Deutscher Reisebüro und Reiseveranstalter Verband; Olympiastützpunkt Rhein-Neckar e.V.; Deutsches Jugendherbergswerk.
      • Qualität verpflichtet: Ein zertifiziertes Qualitäts-Managementsystem (DIN EN ISO 9001: 2008) überwacht permanent die Einhaltung wichtiger Qualitätsstandards.
      • Ganzjährige Durchführungsgarantie für alle Sprachkurse.
      • Lessons on Tour: Identisches Sprachprogramm in Berlin und Heidelberg.
      • Großes Zimmerangebot in eigenen Studentenwohnheimen, Apartments, bei Gastfamilien und im F+U Hotel „Bayrischer Hof“.
      • Internationale Atmosphäre (Schülerinnen und Schüler aus mehr als 100 Ländern im Jahre 2016).
      • Zentrale Lage in einer der schönsten Städte Deutschlands.
      • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.